19 Nov 2021

reisewunschliste: Willkommen in Ungarn

UNTERWEGS IM REISEMOBIL
reisewunschliste: Willkommen in Ungarn
​​​​​​

​​Mit seinen kleinen Dörfern, die noch stark in der Vergangenheit verankert sind, den historischen Denkmälern und dem beachtlichen künstlerischen Erbe ist Ungarn definitiv ein Reiseziel, das wir unbedingt in unsere immer länger werdende Reisewunschliste aufnehmen sollten! Starten wir den Motor und fahren wir los zur Erkundung einiger Städte in Ungarn!

Sopron und seine 200 historischen Gebäude

travelwishlist5 

Direkt an der Grenze zu Österreich, im Nordwesten des Landes, liegt Sopron, das als eine der schönsten Städte Ungarns gilt und dessen Geschichte bis ins Mittelalter zurückreicht.

Die gepflasterten Straßen, die alten Kirchen, aber auch die Museen und die vielen architektonischen Denkmäler, die an jeder Ecke zu finden sind, machen diese Kleinstadt zu einem unverzichtbaren Ziel während einer Entdeckungsreise durch Ungarn an Bord unseres Reisemobils auf Ducato-Basis!

Wie bereits erwähnt, wird uns jede Facette von Sopron in Erstaunen versetzen, aber vor allem sollten wir der Ziegenkirche auf dem Hauptplatz der Stadt einen Besuch abstatten. Die Kirche trägt den Namen aufgrund einer Legende, die besagt, dass eine weidende Ziege einen großen Schatz gefunden hat, mit dem der Bau der Kirche finanziert wurde. Während wir das gotische Äußere und das barocke Innere bewundern, entdeckten wir auf einer Säule einen Engel, der eine Ziege trägt.

Der Feuerturm, nicht weit von der Ziegenkirche entfernt, ist der ideale Ort, um das Panorama der Stadt zu bewundern, denn es ist möglich, das 58 Meter hohe Gebäude zu Fuß (über die Treppe) zu erklimmen. Dieses Bauwerk zeichnet sich durch eine Vielzahl architektonischer Stile aus, die von den verschiedenen Bauphasen zeugen, die zwar bereits im 12. Jahrhundert begannen, aber erst im 17. Jahrhundert abgeschlossen wurden.

Es ist an der Zeit, wieder in unser Reisemobil auf Ducato-Basis zu steigen und weiter nach Győr zu fahren, der wichtigsten Stadt im Nordwesten des Landes.

Győr zwischen Gegenwart und Vergangenheit

travelwishlist5 

Nach etwa einer Stunde Fahrt Richtung Osten erreichen wir Győr, die Hauptstadt der Region. Das historische Zentrum ist sicherlich das erste Ziel. Es ist ganz im Barockstil gehalten und zeichnet sich durch farbenfrohe Häuser und Sehenswürdigkeiten wie das alte Rathaus, den Bischofspalast und das der Bundeslade gewidmete Denkmal aus.

Der alte Széchenyi-Platz und der moderne Dunakapu-Platz bilden das Zentrum der Stadt und sind die Orte, an denen die meisten Veranstaltungen, wie Konzerte oder Märkte, stattfinden. Von hier aus ist es ganz einfach, auch das übrige Stadtzentrum zu besichtigen, wo der Besucher nachhaltig von den Legenden und Denkmäler der Stadt in den Bann gezogen wird.

Győr hat ein wirklich breites Angebot an Attraktionen für jeden Geschmack. Alle, die nicht so gerne Stadtbesichtigungen machen, finden etwa 20 Minuten zu Fuß vom Zentrum entfernt den sogenannten Bischofswald, wo ein ca. 9 km langer Weg beginnt, der sich perfekt eignet, um sich vom Trubel der Stadt und dem Verkehr auf den Straßen, die wir an Bord unseres geliebten Reisemobils auf Ducato-Basis zurückgelegt haben, zu erholen.

Wir fahren weiter in Richtung Hauptstadt des Landes, das wunderschöne Budapest. Dazu brauchen wir von Győr nur etwa anderthalb Stunden.

Die Hauptstadt Budapest

travelwishlist5 

Das „Paris des Ostens“, wie es auch genannt wird, ist alles andere als eine Kopie der französischen Hauptstadt. Es gibt zwar Ähnlichkeiten wie den Fluss, der durch die Stadt fließt, und den Hügel, der an Montmartre erinnert und von dem aus man eine wunderbare Aussicht genießen kann, aber die ganz individuelle Identität dieses Ortes lässt sich nicht mit anderen ebenso faszinierenden Städten vergleichen.

Buda, Pest und Óbuda waren drei unabhängige Städte, aus deren Zusammenlegung Budapest entstand. Sie sind durch die Kettenbrücke und sieben weitere Brücken miteinander verbunden, die das römische Budapest mit dem mittelalterlichen und modernen Budapest verbinden. Eine echter Kulturcocktail, der diesen Ort zum idealen Ort für alle Arten von Reisenden macht, insbesondere für diejenigen, die ein Wohnmobil auf Ducato-Basis fahren!

Buda, die ursprüngliche Keimzelle der Stadt, ist der alte und vornehme Teil der Stadt, wo wir den Königspalast und viele andere Sehenswürdigkeiten bewundern können, die wirklich sehenswert sind. Pest hingegen ist das moderne Herz der Hauptstadt, innovativ, voller Designerläden und junger Künstler, wo aber auch das Parlamentsgebäude, der Stephansdom und die Große Synagoge, die während der 150-jährigen türkischen Eroberung im 16. Jahrhundert gegründet wurde, zu finden sind.

In Budapest sollten Sie sich auch ein paar Stunden Zeit nehmen, um die Margareteninsel zu besuchen, die kleine Insel in der Mitte der Donau (die über die gleichnamige Brücke zu erreichen ist), die auf einer Fläche von 2,5 Kilometern zahlreiche Möglichkeiten zur Entspannung bietet, wie zum Beispiel das große Palatinus-Thermalbad.

Damit geht diese kurze Reiseroute zu einigen schönen Städten in Ungarn auch schon wieder zu Ende. Wir hoffen, Ihnen damit interessante Anregungen für eine neue Destination gegeben zu haben. Unsere Reisewunschliste wird ständig länger, und wir können es kaum erwarten, Ihnen weitere fantastische Reiseziele an Bord Ihres Reisemobils auf Ducato-Basis vorzuschlagen!

​​​
 
<asp:ContentPlaceHolder id="PlaceHolderPageTitle" runat="server"/>