09 Okt 2020

3,2,1... Es ist zeit für die extra-reinigung unseres besten freundes auf vier rädern!

UNTERWEGS IM REISEMOBIL
3,2,1... Es ist zeit für die extra-reinigung unseres besten freundes auf vier rädern!

Der Herbst steht vor der Tür, und auch wenn der Sommer dieses Jahr irgendwie anders war, ist es nun an der Zeit, an die Reinigung unseres Kumpels auf vier Rädern zu denken!

Aber echte Camper kümmern sich immer um ihr Fahrzeug. Bevor wir also unser heiß geliebtes Reisemobil mit Fiat Ducato-Basisfahrzeug in die Garage fahren, sollten wir schnell noch von den letzten Sonnenstrahlen profitieren, damit das Fahrzeug wieder so glänzt wie nie zuvor.


Eine Karosserie...zum Schreien schön!

Der erste Eindruck ist immer der wichtigste! Bewaffnen wir uns also mit Autoshampoo, einer Bürste (am besten mit Verlängerung), einem Eimer Wasser und einem Entfetter für eventuell vorhandene hartnäckige Fliegen- oder Teerreste, damit unserer Reisebegleiter wieder in neuem Glanz erstrahlt.

Ein wichtiger Tipp: Fangen Sie mit dem Dach an, denn so vermeiden Sie, dass Schmutz an den bereits gereinigten Seiten abläuft. Anschließend wird Shampoo im Eimer verdünnt und die Karosserie kräftig abgebürstet, wobei wir darauf achten, keinen Abschnitt auszulassen, bis alle Außenseiten wieder glänzen, als hätten wir sie mit Wachs poliert.

Bei der Verwendung des Entfetters sollte man jedoch vorsichtig sein: Er hilft zwar, den hartnäckigsten Schmutz zu entfernen, aber wenn die Oberflächen danach nicht perfekt abgewaschen werden, könnte es zu mattierten Stellen an der Karosserie kommen. Hier ist viel Geduld gefragt, um alle interessierten Oberflächen Stück für Stück anzugehen.

Falls ein Hochdruckreiniger zur Verfügung steht, sollten wir ihn nicht für alle Außenbereiche, sondern nur für einige Teile wie Blechstreifen und Stoßstangen verwenden, um nicht zu riskieren, Lack zu entfernen - auf jeden Fall wird er uns viel Mühe ersparen!

Vergessen wir am Ende der Außenreinigung nicht, das gesamte Fahrzeug gründlich abzuwaschen und im Schatten trocknen zu lassen, um Ränder zu vermeiden.


Außen schön, drinnen fantastisch

Fenster, Fliegengitter, Toilette und Küche. Die Innenreinigung des Reisemobils mit Fiat Ducato-Basisfahrzeug ist ein bisschen so wie das Saubermachen in den eigenen vier Wänden, schließlich mag niemand Schmutz.

Für diese Reinigungsarbeiten braucht man einen Staubsauger, Reinigungsmittel, ein Mikrofasertuch und... ganz viel Geduld!

Sie sollten nicht mit dem Boden beginnen, da dieser während der anderen Reinigungsarbeiten immer wieder betreten wird und somit schon nach kürzester Zeit wieder schmutzig wäre.

Den Anfang machen die Glasoberflächen, die leicht mit einem Mikrofasertuch abwaschbar sind, um Streifen und Ränder zu vermeiden. Dann geht es weiter mit allen schwer zugänglichen Ecken und Winkeln wie Pedalen, dem Innenraum von Schubladen und Schränken usw. Wenn dieser Teil erledigt ist, nehmen wir uns die Toilette vor. Hier sollte man auf eventuelle schlechte Gerüche aus den Abflüssen achten, denn jetzt ist der richtige Moment, Hand anzulegen.

Wichtig ist auch der Kühlschrank: Ein wenig Wasser und Essig reichen völlig aus, aber nicht vergessen, die Tür leicht geöffnet zu blockieren, damit das Kühlschrankinnere immer gut belüftet bleibt, bevor unser Reisemobil mit Fiat Ducato-Basisfahrzeug in der Garage in den Winterschlaf geht.
Dieser Handgriff wird sich auszahlen, denn der Kühlschrank wird so beim nächsten Gebrauch schimmelfrei sein.

Abschließend nehmen wir uns die Küche, die Schlafbereiche und, falls vorhanden, die Moskitonetze vor (am besten einige Minuten lang in lauwarmem Wasser mit Essig einweichen). Und nicht vergessen, den Gashahn zu zudrehen!


Und zum Schluss noch... die Tanks

Hier sind wir bei den letzten zu desinfizierenden Teilen unseres Freundes auf vier Rädern angelangt.
Vor der Reinigung müssen alle Rohrleitungen vollständig entleert werden, sodass sich keine Flüssigkeiten darin ansammeln.
Dann reinigen wir alle Innenflächen des Tanks gründlich mit einem Schwamm, bis keine Rückstände mehr sichtbar sind. Als nächstes schütten wir ein Desinfektionsmittel mit Trinkwasser hinein und öffnen erneut die Wasserhähne, damit das Produkt auch in den Rohren und nicht nur im Tank wirken kann. Aber wir machen keine halben Sachen!

Also lassen wir das Mittel einige Stunden ruhen, bevor die gesamte Anlage nochmals vollständig entleert wird, damit sie in den kalten Monaten nicht einfriert.


Extra-Pflege

Aufgrund der momentanen Situation ist eine saubere Umgebung wichtiger denn je! Daher empfehlen wir jedem, eine Desinfektionsbehandlung mit speziellen keimtötenden Produkten durchzuführen, um beim nächsten Einsteigen in unser herrliches Reisemobil mit Fiat Ducato-Basisfahrzeug noch sicherer zu sein.

Unsere kurze Anleitung endet hier. Wir hoffen, dass sie den vielen Campern, die ihr Reisemobil lieben und es immer bestmöglich pflegen möchten, nützlich war. Alles Gute für einen Herbst voller Zufriedenheit und... viel Spaß beim Saubermachen!

 
<asp:ContentPlaceHolder id="PlaceHolderPageTitle" runat="server"/>