BLÜHENDES ITALIEN
 
 

BLÜHENDES ITALIEN

Eine beispiellose Tour im Reisemobil zu den „Blühenden Straßen“ in Italien.

Im frühen zwanzigsten Jahrhundert in Österreich entstanden erreichten die „Blühenden Straßen“ auch Italien und stellen eine bunte Route dar, ideal für die Tage im Spätsommer. Sehen wir mal, wie man diese Dörfer und Städte, zwischen Knospen, Blüten und blühenden Balkone, vom Piemont bis nach Sizilien, die daran teilnehmen, im Reisemobil erreichen kann.

Die „Blühende Straßen“ entstanden im frühen zwanzigsten Jahrhundert in Österreich mit dem Ziel mehr Touristen in die einzelnen Regionen zu führen. Basierend auf dem in den dreißiger Jahren erzielten Erfolg, auch in der Schweiz und in Deutschland, folgte man dem Vorbild der österreichischen Nachbarn. Das Gleiche gilt für Frankreich und Großbritannien in den 50er und 60er Jahren. In Italien begann diese Initiative zwar erst im Jahr 2007, ist aber in nur wenigen Jahren extrem gewachsen. Heute nehmen viele Gemeinden daran teil, denn sie haben den Wert des Projekts als Anreiz für den Tourismus erkannt.

Die Gemeinden des Projektes erhalten ein Logo, bestehend aus vier Blumen, die, proportional zu der Menge und Qualität der blühenden Arten, die für die Begrünung ihrer Stadtgebiete verwendet werden, die Farbe Rot annehmen. Die Zuteilung der roten Blumen erfolgt jährlich aufgrund der Bewertung durch eine Expertenjury. Die Gemeinden, die sich mit dem Logo schmücken können sind zahlreich, wir haben von Norden nach Süden die wichtigsten ausgewählt, die mit den vier roten Blumen ausgezeichnet worden sind.

Piemont

Villar Pellice

Villar Pellice ist eine Gemeinde im Oberlauf des Val Pellice auf etwa sechshundert Metern über dem Meeresspiegel und bietet zahlreiche Freizeitaktivitäten: Spaziergänge in der Natur, Bergwanderungen, Mountainbiken, Forellenangeln im Bach von Pellice und in zwei Seen. Die Gemeinde weist mehre dörfliche Eigenschaften auf, wie Steinhäuser und die typischen Steinplattendächer, die sogenannten Pioda-Dächer. Ein interessanter Ausflug führt die Besucher zu den Sonnenuhren, die ein typisches Element der Agrarwirtschaft und der Kultur des Tales sind. Verpassen Sie auch nicht die Sonnenuhr im Innenhof der Kirche, die eine Seltenheit ist: Sie basiert auf dem antiken System der "italienischen Stunden", das den neuen Tag statt um Mitternacht bei Sonnenuntergang beginnen ließ. Während der napoleonischen Herrschaft über Italien wurden sie jedoch von den “französischen Stunden” ersetzt.

Info: www.comunevillarpellice.it
Reisemobil-Rastplatz in Villar Pellice: Parco Flissia, Breitengrad: 44.807904 - Längengrad: 7.159358

Aosta-Tal

La Magdeleine

La Magdeleine ist ein kleiner Ort, im Tal des Matterhorns, nur wenige Kilometer von Châtillon entfernt. Die Gemeinde setzt sich aus fünf kleinen Dörfern zusammen, die zwischen 1600 und 1700 Meter über dem Meeresspiegel liegen. Dank seiner sehr sonnig Lage wird er im Sommer wie im Winter gerne von vielen Touristen besucht. Im Sommer sind die Flächen, die im Winter von den Skifahrern genutzt werden ideal für schöne Spaziergänge in der freien Natur. Sehr interessant ist der sogenannte "Mühlenpfad", der acht Mühlen miteinander verbindet, die erst vor kurzem restauriert wurden. Nicht zu versäumen ist ein Besuch der Altstadt des Bauerndorfes Vieu, wo Sie ein typisches Beispiel für die Anordnung der Gebäude, die von Menschen nach Maß und entsprechend der kommerziellen Anforderungen von damals strukturiert wurden, bewundern können.

Info: www.comune.la-magdeleine.ao.it
Reisemobil-Rastplatz in Villar Pellice: Parco Flissia, Breitengrad: 44.807904 - Längengrad: 7.159358

Lombardei

Corbetta

Corbetta. Corbetta ist ein sehr altes Dorf, dessen Wurzeln in der Zeit der Kelten liegen. Reich an Geschichte und interessanter Architektur lohnt sich ein Spaziergang durch die Altstadt, bei dem viele alte Villen und Residenzen des Mailänder Adels zu bewundern sind. Das Dorf, zwischen dem Landwirtschaftspark Mailand Süd und dem Ticino Park, ist umgeben von fruchtbaren Landschaften, reich an Quellen, die viele Brunnen speisen, ein ideales Ziel für Radtouren oder Wanderungen in einer Gegend voller bemerkenswerter Schönheit. Unter den Sehenswürdigkeiten, die Sie nicht verpassen sollten, sind das Heiligtum Unserer Lieben Frau der Wunder, die Kirche San Vittore, der mittelalterliche Turm und der Park der Villa Ferrario.

Info: www.comune.corbetta.mi.it
Reisemobil-Rastplatz in Corbetta: Via Valle, Magenta, Breitengrad: 45.452033 - Längengrad: 8.859808

Veneto

Peschiera del Garda

Peschiera del Garda, berühmte Stadt am Gardasee, die im Risorgimento zu dem von den Österreichern erbauten oberitalienischen Festungsviereck gehörte, ist vollständig von Wasser umgeben und eine der größten Attraktionen der Gegend. Das gepflegte historische Zentrum mit seinen wirklich herrlichen Ecken und Winkeln und den vielen bunten Blumen ist ein wahres Shopping-Paradies und voller typischer Lokale. Neben dem Wassersport auf dem See, dem Baden in der Sonne und im Wasser, was durch den Strand, der sich über drei Kilometer an der Küste erstreckt möglich wird, kann man sich dort auch Boote mieten, auf denen Sie angenehme Stunden im Freien verbringen können, oder Sie spazieren entlang des Mauergürtels, der die Stadt umgibt oder wagen eine Kanufahrt auf dem Mincio, der genau in Peschiera entspringt.

Info: www.comune.peschieradelgarda.vr.it
Reisemobil-Rastplatz in Peschiera del Garda: Via Milano, 43, Breitengrad: 45.43979 - Längengrad: 10.684684

Trentino-Südtirol

Stadt Arco (Trentino), Meran

Die Stadt Arco (Trentino), die nur wenige Kilometer von Peschiera del Garda entfernt liegt, ist ein weiterer Höhepunkt auf der Route der „Blühende Straßen“, die stets einen Besuch lohnt, sowohl wegen der Natur, die sie umgibt, als auch wegen der Bauwerke wie die Villen und Paläste der Habsburger, einschließlich der von Erzherzog Albert von Habsburg erbauten Villa. Diese ist von einem historischen Park und dem Arboretum umgeben, das voll von exotischen und mediterranen Pflanzen ist. Ein weiteres bemerkenswertes Gebäude ist die Burg, eine der schönsten mittelalterlichen Festungen im gesamten Alpengebiet. Arco ist auch die Kletterwelthauptstadt, aus diesem Grund können die passionierten Reisemobilfahrer ganz einfach ihre ganze Ausrüstung mitbringen.

Meran. Diese wunderschöne Südtiroler Stadt ist erst seit kurzem Teil der „Blühende Straßen“ und konnte gleich vier rote Blumen ergattern. Auf der anderen Seite ist Meran schon von Natur aus von Blüten und Blumen umgeben und alle, die die Stadt besucht haben, können die verliehene Auszeichnung nur bestätigen. Seit 2014, dem Jahr in dem die Stadt die vierte Blume erhalten hat, steigt die Zahl ihrer Gärten und Blumenbeete stetig an und sind für alle leidenschaftlichen Besucher eine wahre Augenweide. Nicht zu verpassen sind auch die Gärten von Schloss Trauttmansdorff.

Stadt Arco (Trentino)
Info: www.comune.arco.tn.it
Reisemobil-Rastplatz in Arco (Trentino): Loc. Giare, Breitengrad: 45.934378299259 - Längengrad: 10.898941755295

Meran
Info: www.comune.merano.bz.it
Reisemobil-Rastplatz in Meran: Via IV novembre Breitengrad: 46.674199 - Längengrad: 11.149759

Emilia Romagna

Cervia

Cervia ist nicht nur ein eleganter und beliebter Badeort, sondern beeindruckt auch durch sein künstlerisches und architektonisches Erbe. Es gibt zahlreiche sakrale und profane Gebäude, die das Stadtzentrum füllen, unter diesen sind einige Teil der industriellen Archäologie der Stadt, wie zum Beispiel die Salzspeicher, die eng mit den primären Aktivitäten der Bewohner der Stadt und der antiken Fischerei zusammenhängen. Die Gartenstadt, die in ihrem Namen den Bezug zu ihren Ursprüngen herstellt, geht auf die frühen Jahre im 20. Jahrhundert zurück: Milano Marittima (Teil der Stadt Cervia). 1907 wurde eine Konvention zwischen der Gemeindeverwaltung von Cervia und den Maffei, einer der wichtigsten Mailänder Bürgerfamilien geschlossen, mit der Auflage für den Konzessionär auf dem großen zur Verfügung gestellten Gebiet von Küstenflächen Villen, Parks und Gärten zu bauen, um so einen neuen Badeort zu schaffen. Dieser Badeort wurde Milano Marittima genannt, ein Name, der die enge Verbindung zum Mailänder Ambiente nur allzu gut ausdrückt.

Info: www.comunecervia.it
Reisemobil-Rastplatz in Cervia: Via Aldo Ascione, Breitengrad: 44.281679 - Längengrad: 12.324718

Umbrien

Spello

Spello ist ein mittelalterliches Dorf, berühmt für sein Fest „L‘infiorata di Spello“ am italienischen Fronleichnamswochenende, wobei jedes Jahr die Straßen mit extra für diesen Zweck entworfenen Blumen-Bildern geschmückt werden, die an die große Tradition der umbrischen Renaissance-Malerei im 17. und 18. Jahrhundert anbinden. Neben der „Infiorata“ und den zahlreichen Blumenarrangements, die sich die höchste Auszeichnung der Vereinigung der Blühenden Straßen verdient haben, weist das Dorf ein bemerkenswertes architektonisches und künstlerisches Erbe auf, das mehrere historische Gebäude umfasst, wie das Rathaus, den Palazzo Baglioni und den Palazzo Cruciani, sowie Monumente wie die Türme von Properzio und die Porta Venere, den Turm von Santa Margherita, das römische Stadttor und Amphitheater. Sehr interessant ist auch die Villa Fidelia, die ihre Ursprünge im vierten Jahrhundert zu haben scheint sowie ihr prächtiger Park, dessen Buchshecken in Form von Kaninchen geschnitten sind. Auf alle Fälle bietet Spello dem Besucher eine Reihe von Sehenswürdigkeiten, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Info: www.comune.spello.pg.it
Reisemobil-Rastplatz in Spello: Via Centrale Umbra, Breitengrad: 42.993722 - Längengrad: 12.667306

Sizilien

Terme Vigliatore

Terme Vigliatore ist eine Thermalstadt, die schon seit der Antike für das wertvolle schwefelhaltige Wasser, das für seine therapeutischen Eigenschaften geschätzt wird, bekannt ist. Diese Besonderheit, kombiniert mit der Lage am Meer und den interessanten archäologischen Funden wie z.Bsp. die einer römischen Villa aus dem ersten Jahrhundert, machen die Stadt zu einem bei Touristen sehr beliebten Zentrum. Die Entscheidung sie mit Blumen und Pflanzen zu schmücken und am nationalen Wettbewerb der "Blühenden Straßen" teilzunehmen entspricht einer weisen Tourismuspolitik, unter Berücksichtigung der Tatsache, dass sich in Sizilien nur wenige Gemeinden der Initiative angeschlossen haben.

Info: www.comune.termevigliatore.me.it
Reisemobil-Rastplatz in Terme Vigliatore: Lungomare Marchesana, Breitengrad: 38.140269 - Längengrad: 15.145939

<asp:ContentPlaceHolder id="PlaceHolderPageTitle" runat="server"/>