07 Mär 2022

DUCATO CAMPER DAS FAHRGESTELL EINE SPEZIELL FÜR REISEMOBILE KONZIPIERTE STRUKTUR

PRODUKT
DUCATO CAMPER DAS FAHRGESTELL EINE SPEZIELL FÜR REISEMOBILE KONZIPIERTE STRUKTUR
​​

Ducato ist eine mechanische Basis, die mit einem speziellen Augenmerk auf die Bedürfnisse von Reisemobilkonstrukteuren und -nutzern entwickelt wurde. Beginnend mit dem Fahrgestell: Ganz wichtig ist die Struktur, auf der die Wohneinheit aufgebaut ist, denn nur auf einer guten Basis kann der Aufbau aufgesetzt werden, der – einmal eingerichtet – zum Wohnzimmer des Reisemobils wird. Seit mehr als 40 Jahren wird das Fahrgestell des Ducato ständig verbessert, um stets die beste Mischung aus Robustheit, Fahrkomfort und Vielseitigkeit zu erreichen. Der Erfolg des Ducato beruht auf folgenden Säulen: Frontantrieb, Fahrgestell mit begrenzter Bodenfreiheit, gute „Karosseriebarkeit" (Möglichkeit, sehr breite Fahrzeuge von beträchtlicher Länge zu bauen) und die unglaubliche Anzahl der verfügbaren Varianten. Die verschiedenen Kombinationen von Fahrerhaus, Fahrgestell, Radstand (345, 380 und 403 cm), Motoren und Getrieben führen zu unzähligen Ducato-Versionen.

Breite Spur und Low-Frame-Fahrgestell

Der Ducato ist nicht nur „ein guter Transporter“, sondern ein speziell für Reisemobile konzipierter Unterbau. Das Fahrerhaus zum Beispiel ist breit: Es fügt sich gut in den Wohnbereich ein und macht den Innenraum bequem, da bei Reisemobilen auf Ducato-Basis schon seit Jahren das Cockpit durch den Einsatz von Drehsitzen in den Wohnbereich integriert wird. Und dann gibt es noch die Option einer breiteren hinteren Spur, was nicht nur die Fahrstabilität erhöht, sondern auch harmonischere Fahrzeuge ermöglicht, bei denen die Räder bündig mit der Seite abschließen und nicht zurückgesetzt sind. Die verbreiterte Spur kann mit einem Tiefrahmen-Fahrgestell kombiniert werden, das die Höhe des Fahrzeugs verringert und einen „doppelten Boden“ für Wassertanks und Staufächer bietet. Außerdem ist der Ducato schon seit Jahren für den Umbau ohne Kabinendach vorbereitet, so dass aufwendige Arbeiten wie das Schneiden von Blechen und das Versteifen der Konturlöcher entfallen. Und als Beweis dafür, dass der Ducato nie aufhört, sich weiterzuentwickeln, ist die neueste Version mit einer Feststellbremse auf Knopfdruck ausgestattet – ein enormer Vorteil für die Kabinenausstattung.

Ducato und der Erfolg des Van

In den letzten Jahren war der Ducato der unbestrittene Protagonist des wachsenden Erfolgs einer bestimmten Kategorie von Reisemobilen, die gemeinhin als „Van“ bezeichnet wird. Es handelt sich um Camper auf Transporterbasis mit dem ursprünglichen Karosserieaufbau, der durch Wärmedämmung, Vorinstallation der Systeme und Gestaltung der Innenausstattung entsprechend angepasst wird. Aber warum ist der Ducato bei Herstellern und Nutzern von Vans so beliebt? Ganz einfach, abgesehen von der weithin anerkannten Zuverlässigkeit im Laufe der Zeit, könnte man sagen, dass seine dynamische, schlanke Linie, die auf den ersten Blick gefällt, nicht zweitrangig ist, sondern dass es auch andere technische und ergonomische Gründe gibt. Die große Breite des Heckbereichs ist vielleicht das charakteristischste Element: Trotz seiner attraktiven Silhouette behält der Ducato Van zumindest einen Teil seiner beachtlichen Breite bis zur mittleren Höhe bei, was es ermöglicht, im Heckbereich ein Bett quer zur Fahrtrichtung zu schaffen, mit offensichtlichen Vorteilen für die Nutzbarkeit des Fahrgastraums. Die große Breite kommt natürlich auch dem vorderen Wohnbereich zugute, und hier finden wir eine weitere Stärke des Ducato: den Wegfall der Hutablage, des Fachs über dem Fahrerhaus. Dank dieser Eigenschaft bieten Vans auf Ducato-Basis ein unvergleichliches Raumgefühl im Wohnbereich und eine hohe Bewegungsfreiheit zwischen Fahrerhaus und übrigem Innenraum.

Dieser Artikel informiert über die modellspezifischen Eigenschaften und Inhalte, die von den Reisemobilherstellern gewählt werden können. Folglich werden Sie sich bei Ihrem Reisemobilhersteller erkundigen müssen, ob die Features für das Modell, das Sie kaufen möchten, verfügbar sind. Die Ausstattung der Modelle und die jeweiligen Optionals können aufgrund spezifischer gesetzlicher oder marktabhängiger Anforderungen variieren.​​​​​

​​
 
<asp:ContentPlaceHolder id="PlaceHolderPageTitle" runat="server"/>